...Love in HH... mrsbrightside_hp
Gratis bloggen bei
myblog.de

Good Bye Night

Ich gebe zu, dass ich nach Toms Verabschiedung ja nicht auf eine Steigerung gehofft habe, aber der gestrige Abend war echt total super. Niemals hätte ich geahnt, dass wir so viel zu lachen haben, uns nicht langweilen und wir selbst noch lachen können, wenn wir Knochblauchöl mit Melone essen müssen. Ihr drei seid der absolute Hammer. Schade, dass Lisa nicht da sein konnte.

Danke an Nicky für die coolen Schoko-Süßigkeiten-Karten. Die sind echt super und richtig hilfreich für nächstes Jahr. :] Ich bin gespannt was in der Rolle noch zu finden ist. Ich lese sie aber wirklich erst alle, wenn ich fliege. Und wenn ich Heimweh habe, dann nehme ich sie mir noch mal vor.

Genau wie Sophies tolles Fotoalbum. Ich dachte, das von Anne wäre toll - aber DU hast das auf jeden Fall ÜBERBOTEN. So viele tolle leise Insider und die ganzen SPF-angehauchten Seiten waren total rührend. Und die CD!!! Ich habe die gerade im Laptop und frage mich bei manchen Liedern, ob ich die kennen sollte (lol). Die Auswahl ist dir total gut gelungen. Danke, danke. Ich liebe jede einzelne Seite. Ich kann nicht mal ansatzweise das zurückgeben, was du für mich getan hast.

Jule, nochmals danke für die tolle Seite. Dein Talent solltest du nutzen und daraus ne Zukunft bauen. :] Ich beeile mich mit deinem Geburtstagsgeschenk. Die Idee ist noch wacklig und ich muss zugeben, dass erst die Grundzüge klar sind.

Lisa, vielleicht schaffen wir es noch mal zu telefonieren oder irgendwas in der Art. Wenn nicht, dann fällt uns der Abschied nicht so schwer. ;]

Ich wünschte, ich könnte euch ein bisschen von dem geben, was ihr mir ständig reicht. Freundschaft ist doch ein Geben und Nehmen. Ich würde zu gern ebenfalls GEBEN.

Danke. Ihr seid 1a.

19.8.07 11:44


Thanks

In ein paar Tagen ist die "Abschiedsfeier". Vorher möchte ich mich noch bedanken bei Sophie für den tollen Einkaufstag. Mein Regenschirm ist der HAMMER. <3 Hrhr... und die Schuhe. :D

Mit Eva war ich heute noch im Kino. Danke Die Kekse. Waarrrrr.

Auf dem Heimweg habe ich heute Tom (ehemalige 10/4) getroffen und - sorry Mädels - so einen netten Abschied muss man erstmal hinkriegen ;D Wünschte ich könnte ihm sagen wie super 3-min-Abschiede sein können.

Freue mich glatt auf Samstag. Haha, mein Zimmer dürft ihr nicht betreten - alles voller Klamotten; in meinem Schrank sieht es einsam aus.

15.8.07 18:53


2 more siblings

Sorry, I'm too lazy to write everything in German again. Don't mind if you find mistakes. I promise to get better :P

Yesterday evening Charlotte and Ben came to Berlin by plane. We picked them up and the airport is a familiar place now :P Charlotte is more natural than Abbey and I like her more than Abbey I guess. Ben became a really good friend in these short hours we had. Think he doesn’t share my opinion. I usually don’t feel connected to persons very fast in the way I do with Ben. He is funny and self-confident. But like Charlotte he’s got no idea what they are going to see while they travel for three weeks through Europe. And they are both totally lost in Berlin. Hrhr. That’s why I took them to the city this morning and they explained things about school and the life in England. I also know why Ben has a scar near his mouth. I laughed a lot while he told the story about running against a tree. I hugged Charlotte and had no idea how to say goodbye to Ben. Charlotte said then “You can give her a hug.” He was really shy but I felt relieved that we all became friends in the end.

I promise to post some photos next time. Today I'm far too lazy. I'm sorry.

1.8.07 19:24


Panic + Chaos

Die versprochenen Fotos kann ich heute leider noch nicht zeigen. Bis jetzt bin ich die ganze Zeit am verzweifelten Ausruhen, indem ich hier und da etwas im Internet lese, weil die letzten Tage so ermüdend waren und die nächsten Tage ermüdend sein werden.

Am Freitag kamen Abbey und Steve in Berlin an. Erst war es recht komisch, weil Abbey total verwirrt war und meine Hand erst nach einigen Minuten geschüttelt hat - ist wohl nicht besonders verbreitet in England. Mh. Der Nach-Hause-Weg war insofern interessant, weil Steve viel geredet hat. Abbey nicht und ich erst recht nicht. Ich hab überlegt und manchmal was gefragt ("What's your first impression" bla), aber die meiste Zeit nur auf meiner Lippe rumgekaut. Abbey ist sonst recht cool und wirkt nicht wie 13. Und ich liebe ihren pinken iPod x) Aber sie hat so gut wie nichts hier gegessen. Die meiste Zeit hing sie an ihren Cookies (ihr hat wirklich ALLES nicht geschmeckt - nicht mal so ein voll leckerer Landliebe-Joghurt oder Toast oder IRGENDWAS), aber sie ist ziemlich easy-going, wenn man sich an ihr Augenrollen gewöhnt.

Am Samstag waren wir in Berlin und haben uns die Stadt angesehen. Das war nett, aber für Abbey war das gar nichts (Cookies und Shoppen sind wohl ihr Himmel, glaube ich) und ich hatte das Gefühl alles so hinzubiegen, dass sie es wenigstens ein bisschen genießt. Das war super anstrengend. Letztendlich lief alles aufs Reden hinaus, was mit Abbey nicht so einfach ist.

Am Sonntag waren wir beim Schiffshebewerk. Es lief besser mit Abbey, aber ich hatte das Gefühl meine Eltern würden von nichts anderem reden als Ost und West und die ganzen geschichtlichen Daten haben mich ganz schwindelig gemacht. Stephan war auch mit. I think Abbey fancys him. Haha.

Gestern haben wir uns dann Potsdam angesehen und das war auch für mich echt schön. Ich mag Sans Souci und Steve macht echt coole Witze. ZB haben wir versucht den Namen zu übersetzen, aber ich konnte nur mit "Without" (=Sans) dienen und Steve meinte daraufhin, dass Sans Souci eindeutig "Without elevator" heißt. (maybe you know that there are many steps in Sans Souci) Haha, er ist echt super und macht viel bessere Witze als mein Papa. :]

Am Abend haben wir sie dann zum Flughafen gebracht. Letztendlich war nichts mehr zu sagen und wir blieben stumm im Auto. Das war angenehm und meine Augen haben gebrannt von der Müdigkeit. Aber ich hatte das Gefühl, dass Abbey mich mag und wir sicher viel Spaß zusammen haben werden nächstes Jahr. Ich hoffe echt, dass es in England auch Leute gibt mit denen es einfacher ist ein Gespräch anzufangen. Immer wieder neue Fragen aus den Rippen leiern ist angestrengend.

Heute haben wir mit Charlotte (die ältere Tochter, 18, beginnt heute Abend ihre Europatour) telefoniert. Über ein paar spontane Entscheidungen haben wir jetzt geregelt, dass wir sie heute Abend vom Flughafen abholen und sie ihr und boyfriend Ben bei uns übernachten. Für einige Tage bleiben sie dann in Berlin und ich bin mir noch nicht sicher wie lange wie hier bleiben im Haus oder ob sie mit ihren (griechischen und was weiß ich) Freunden treffen und an die Ostsee fahren. Oh mann, ich kippe nach dieser Woche aus den Latschen.

Zusätzlich gibt es Stress, weil ich eigentlich in ein Schreiblager fahren wollte, aber da jetzt abgesagt habe, weil ich keine Bestätigung bekommen habe. Eine Woche vorher habe ich jetzt die Aufforderung bekommen das Geld zu bezahlen, aber ich bin vollkommen verwirrt gewesen und habe abgesagt, weil ich mich ganz anders eingestellt habe und das jetzt irgendwie nicht mehr will. Zu allem Überfluss ist die Zeit abgelaufen in der ich absagen kann und muss das Geld trotzdem bezahlen, wenn ich nicht komme. Also wahrscheinlich fahre ich jetzt doch - ohne Texte und vollkommen übermüdet. Dazu kommt noch, dass einen Tag bevor diese Schreibwerkstatt beginnt das Buch rauskommt auf das ich schon seit Monaten warte. Ich kann es also nicht mal lesen - es sei denn ich lese die ganze Nacht durch.

Ihr seht also, dass alles drunter und drüber läuft.

In England komme ich am 25. an und werde eine Nacht in Winchester (spelling might be wrong) übernachten. Das Essen dort soll grausam sein. Dann werde ich am nächsten Tag in die Nähe von Oston Ferry gebracht und Steve (oder wer auch immer) wird mich dann "nach Hause" bringen. Nach ein bisschen Schlaf gehen wir glaube ich sogar in die Schule und wählen meine Fächer. Im Moment sieht es so aus, dass ich nur 4 Fächer wähle - das sind die, die ich wählen muss und die am wenigsten Arbeit verursachen, Essays schreiben soll ziemlich schwer sein, aber Abbey sagt, dass sie meine gerne korrigiert. Am 27. beginnt die Schule schon. Aber die erste Woche ist wohl eine Organisationszeit, denn alle Schüler in meinem Alter sind neu auf dem College.

Habe ich erwähnt, dass ich in der Mitte von Nirgendwo leben werde? Sowas wie ein englisches Wesendahl. Nein, nicht mal das, denn von Wesendahl kann man mit dem Fahrrad zur Schule fahren. Ich glaube, 6 Meilen ist meine Schule von mir weg, das sind auf jeden Fall mehr als 6 Kilometer. Außerdem ist es in England nicht üblig mit dem Fahrrad zu fahren. Alle kommen mit dem Schulbus (like me) oder laufen (haha, oder werden gefahren). Es gibt einen Schulbus morgens, einen nach der Schule und abends gibt es auch noch einen, soweit ich weiß.

Mehr gibt es sicherlich, wenn Ben und Charlotte in Krakau sind und hier wieder Ruhe einkehrt. Falls ich dann nicht packen muss für diese blöde Schreibwerkstatt. Die würde aber am 11. August enden und spätestens dann kann ich relaxen - was eigentlich auch nicht der Fall ist, weil ich dann anfange zu packen. Ich genieße den heutigen Tag.

In England wird es mir auf jeden Fall gut gehen. Alle sind dort computer-süchtig (kind of :P) und ich habe wesentlich weniger Hausarbeiten als hier. Dafür gilt es dort die Sprache zu verstehen. Haach. (btw Abbey findet meinen Akzent cool... urgh... +.+ disgusting I think) Und dann werde ich englische Abenteuer bestehen. Ich rätsle immernoch, ob das mit Disneyland (Florida) ein Scherz war. We'll see.

Love, Anni

P.S. Ich hoffe diese Schriftart ist besser zu lesen... die andere war vllt doch etwas anstrengend.

31.7.07 14:43


The Take Over

Blubb. Das ist jetzt alles MEINS *muwahaha*. Jule hat mir als kleines Geschenk dieses Traumzauberland präsentiert und - oh mein Gott - Hut ab für Jule. Wooar, ich wäre durch den Raum gerannt, hätte ich nicht erstmal geschluckt und Angst bekommen, dass ich das hier nie allein packe. Aber Jule hat mich ordentlich belehrt und ich glaube, ich kann jetzt das wichtigste.

Für England laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Morgen Abend kommt meine Gastfamilie (honestly said, nur Steve + Abbey) und ich muss ziemlich viel machen, damit alles paletti und super klappt. Die Arbeit bin ich gar nicht mehr gewohnt nach so vielen Tagen, in denen ich gefaulenzt habe. u.u

Nächste Woche werde ich dann Bilder posten, damit ihr meine Gastfamilie auch ein bisschen kennenlernt. Mh, das wichtigste für mich war, dass Charlotte ziemlich erwachsen ist, für ihr aussehen und super nett. Abbey mag Panic! und FOB, was es für mich immerhin bei der Musik nicht so schwer macht. Und Ben ist natürlich wichtig. Er ist mir mit am sympathischsten aus der Familie: Er ist der Freund von Charlotte und obwohl er nichts in die Briefe geschrieben hat und von ihm nur ein Grummeln am Telefon gehört habe, ist er jemand, den ich unbedingt treffen möchte. :]

Meine Ferien verliefen ansonsten friedlich. Nach dem Ostseespektakel (heavy sarcasm) war ich froh bei Sophie zu sein. Ihr Geburstag war echt super. Minigolfen sollte in meine Hobbyliste aufgenommen werden. Spätestens nach dem Tag ist es allerdings auch schon in der Diesen-Sport-solltest-du-nicht-betreiben-wenn-du-nicht-arm-werden-möchtest-Liste eingetragen worden. Selbst mit Bauchschmerzen war es mindestens Laurie wert. *sabber* ;] Merci für den Tag Miss 17.

Have you heard about the flooding? Oh maaan, das Hochwasser in England geht weiter. Beim ersten Mal war es das Dorf in dem ich bald leben werde und jetzt ist es die Themse, die über die Ufer tritt. Unsere Freunde in Oxford sind zum Glück nicht betroffen. Aber wir haben schon fiese Witze über ne Fahrt mit dem London Eye gemacht, bei der es vielleicht bald underwater specials gibt. :P

Ich halte euch auf dem Laufenden wie es mit England und mir selbst geht. Es sind noch 4 Wochen und ich bin gespannt auf Abbey und Steve. Auch wenn ich gerade Lust auf mehr Ausruhen habe.

 

See you soon.

Love,

Anni

26.7.07 20:17


DEINE PAGE
Donnerstag, 26.07.2007, 18:14


Halli Hallo Anni. ^^ Das hier gehört ab jetzt ganz allein dir. Einzig und allein zu dem Zweck, das falls die Post streikt oder das E-Mail schreiben, man immer noch weiß wie es dir geht ect. Ich hoffe du findest dich hier gut zurecht und dass du vor allem verstehst, wofür was zu gebrauchen ist. Wenn nicht kannst du mich immer fragen, aber denke ich auch, dass andere dir behilflich sein können. Also viel Spaß noch mit der Homepage und ich hoffe, sie erfüllt bald ihren Zweck für dich
Viel Spaß in England!

LG
Jule
26.7.07 18:18


[erste Seite] [eine Seite zurück]

Navi

Alice
ME

After the beep
Welcome to my head

Updates

07. Juni
Bald geht die Schule wieder los :D Hoffe euch allen geht es gut.