...Love in HH... mrsbrightside_hp
Gratis bloggen bei
myblog.de

Halbzeit

 

In der Tat, ich habe schon lange nicht mehr geschrieben. Das liegt vielleicht daran, dass ich gerade sehr beschäftigt bin.

Ich hatte ein paar Gedanken über meine Zukunft in letzter Zeit und schon die Vorstellung nicht in England zu bleiben schnürt mir die Luft ab. Ich vermisse euch alle in Deutschland, aber England gibt mir etwas, was mir mein Heimatland niemals gegeben hat. Ich kann es jedoch nicht ganz benennen. Ich glaube, es ist vor allem die Sprache. Nicht mal die Kultur, denn mit der komme ich des öfteren nicht besonders gut klar.

Ich habe Skrupel in meinem Blog über die Geschehnisse in letzter Zeit zu reden. Ich bin in Dinge verwickelt, die man in Dokumentationen sieht. Zwischen wenig Geld, Working Class, Teenage Pregnancy, Schulschwänzen, Lästern und Diskriminieren. Zwischen so vielen Umarmungen, helfenden Lehrern, 7 Stunden Französisch, lachenden Mathefreunden und allerliebsten Strebern. Und während ich dort in der Mitte sitze finde ich Freunde für's Leben, die mir aufhelfen und anders sind, als das, was ich in Deutschland gewohnt bin. In der Mitte der Clique, die zusammen in einem Raum im Block M zusammensitzen oder rüber zum Pub über die Straße gehen. Sobald ich den Bus verlasse bin ich in dem Haus mit dem Riesenfernseher und den vielen Büchern und dort, wo ich mich gerade sehr zu Hause fühle. Zwei Welten, die so verschieden sind von dem, was ich kenne und ich fühle mich doch so wohl hier. Denn dort in der Mitte von diesen Dingen fühle ich mich geliebt, gemocht und gebraucht. Ich fange an zu glauben, dass man mich braucht. Ich fange an zu glauben, dass manche Menschen besser dran wären ohne mich, ich lerne, dass mich Menschen hassen und ich erlaube es zum ersten Mal im meinem Leben, weil ich weiß, dass man mich hassen kann. Genau wie man mich lieben kann.

Es gibt gerade mehr als ein Thema das ich versuche zu vermeiden. Ich versuche weder mit meinen Eltern noch mit meinen Freunden darüber zu reden. Es sind Dinge, die nicht jeder in einem Austauschjahr erlebt und vielleicht bin ich auch irgendwann bereit alles davon preiszugeben, aber im Moment rollt alles noch in meinem Kopf von einer Seite zur anderen.

Ich kann nicht glauben, dass ich morgen die Hälfte meiner Zeit rum habe. 5 Monate kommen mir vor wie wenige Wochen. Und so sehr ich Menschen vermisse, ich will doch hierbleiben. Hier habe ich Zeit den Himmel zu beobachten, andere Hände gegen meine Wange zu halten, Schutzhüllen für mein Lineal zu bewundern, die mir Freunde basteln und abends um 10Uhr anfangen zu puzzeln.

PS Wer Fotos sehen will, sollte mir ne Mail schreiben. Ich hab noch nicht viele gemacht und will sie auch nicht wirklich hier hochladen.  

24.1.08 21:17
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(27.1.08 11:55)
<3




xxx


es / Website (4.2.08 11:58)
langsam verstehe ich was du meinst =(

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Navi

Alice
ME

After the beep
Welcome to my head

Updates

07. Juni
Bald geht die Schule wieder los :D Hoffe euch allen geht es gut.